Sie haben Fragen?

top

  • Telefon Maler Pulz
  • Schauraum Maler Pulz

Natürliche Innenraumgestaltung mit Lehmfarben

Mit Lehmspachtel und Lehmfarben lassen sich Innenwände und Decken auf natürliche Weise gestalten. Lehm reinigt die Luft und wirkt als Feuchteregulator, dazu lassen sich Lehmoberflächen wunderbar mit Farbton und Zuschlagstoffen gestalten.

Lehm als Feuchteregulator und Luftreiniger

Lehm besitzt viele erfreuliche Eigenschaften. Am bekanntesten ist seine feuchteregulierende Wirkung. Dabei kommt es jedoch mehr auf die Fläche als auf die Schichtdicke an, denn lediglich die ersten 10 mm einer Schicht beeinflussen das Raumklima.

Noch weitergehend unerforscht ist das Phänomen der Luftreinigung. Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass Räume mit Lehmputzschicht selbst nach Jahren noch keine typische Geruchsbelastung aufweisen. So hat sich etwa der charakteristische Weingeruch in einer fränkischen Weinstube, die 1997 mit einem 2 mm starken Lehmdekorputz versehen wurde, nicht in den Wänden festgesetzt. Prof. Gernot Minke von der Gesamthochschule Kassel geht diesem erstaunlichen Phänomen in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen im Augenblick auf den Grund.

Davon abgesehen dient Lehm als Wärmespeicher, ist nahezu unbegrenzt lagerfähig und schützt das Holz. Der Baustoff enthält keine chemischen Haltbarmacher und gilt somit als biologisch unbedenklich.

Lehmdekor im Schauraum besichtigen

Besuchen Sie unseren Schauraum und machen Sie sich selbst ein Bild von den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten mit Lehmoberflächen! Der Rohstoff lässt sich sowohl mit der Spachteltechnik wie auch als Farbe verarbeiten.